Erster Abendgottesdienst in Söhlde

Nachricht Söhlde, 21. Juni 2020

Söhlde. Am Samstag, den 20.06.2020 wagte Pastor Robert Brühl ein Experiment.

Was es bisher in Söhlde (außer an Heiligabend) noch nicht gegeben hat, wurde ausprobierte: Ein Gottesdienst am Samstagabend um 19.00 Uhr. Die Erwartungen des Kirchenvorstands und des Pastors wurden übertroffen, da viele Gemeindemitglieder an dem besonderen Gottesdienst teilnahmen. Pastor Robert Brühl nutzte diesen Gottesdienst als vorgezogene Erinnerung an die Geburt Johannes des Täufers am 24. Juni. So stand der Gottesdienst überwiegend unter diesem Thema. Da immer noch nicht gemeinsam gesungen werden durfte, begleitete Frau Lerch den Gottesdienst mit Gesang und ihrer Gitarre.

Die Mehrheit der Gottesdienstbesucher war einverstanden mit der Feier eines Gottesdienstes zu außergewöhnlicher Zeit.

Während der Abkündigungen am Ende des Gottesdienstes warb Pastor Brühl für eine besondere Kollekte. Da seit seinem Amtsantritt bereits 4 Strafanzeigen wegen Vandalismus gestellt wurden und auch mehrere Sachbeschädigungen stattfanden, wird die Kollekte zur Beseitigung der entstandenen Schäden verwendet werden.

Da dieser besondere Gottesdienst ein Erfolg war, wird der Kirchenvorstand über weitere außergewöhnliche Veranstaltungen beraten.

Jürgen Brassel

Beitrag von

Hans-Jürgen Brassel

Ihre Meinung ist gefragt!